Marie Diot und Fee Badenius

Weibliche Intuition, Frauenpower, Stimmgewalt und Wortwitz mit Fee Badenius und Marie Diot Marie Diot begeisterte bereits mit den Sisters of Comedy auf der Goslarer Kleinkunstbühne. Sie liebt Musik und Quatsch und kombiniert beides in ihren Liedern, die charmant und direkt, mit Wortwitz und Ironie Geschichten erzählen, die im Leben halt passieren. Von der großen Liebe, der Fischvergiftung oder dem letzten Frisörbesuch – ihre Musik berührt, begeistert und regt zum Nachdenken an. Unterstützt wird sie dieses Mal vom fabelhaften Multiinstrumentalisten Fabian Großberg, ihre Konzerte führten beide schon durch ganz Deutschland. Dabei spielte sie unter anderem als Vorband von Dota und hatte Gastauftritte bei Konzerten von Stephan Sulke. Fee Badenius wird gern mit einem musikalischen Poesie-Album verglichen. Neben den eigenen Songs entführt sie ihr Publikum in ihre Gedankenwelt, berichtet über skurrile Erlebnisse während ihrer Touren in Deutschland und über die Entstehung ihrer Musik. Sie wandelt zwischen den Welten, sowohl musikalisch, als auch textlich. Ihre Lieder pendeln zwischen Sehnsucht und Melancholie, zwischen Zartheit und Stärke, haben aber auch immer Bodenhaftung und intelligenten, hintersinnigen Witz. Wer ein Konzert von ihr besucht, schließt sie ins Herz und erlebt einen Abend, der Kopf und Herz gleichermaßen zum Klingen bringt. Oder, wie es der wunderbare Liedermacher Stephan Sulke sagte: „Sie ist ein bildhübsches, absolut süßes Ding, das man in die Vitrine zum Anbeten stellen möchte, sie hat einen Humor, der das Gift zweier schwarzer Mambas ersetzt, sie ist sturz-blitz-gescheit – und das Wichtigste, sie wickelt das Publikum um den Finger zum Neidischwerden. Sie hat einen Stil gefunden, irgendwo im Niemandsland zwischen Satire, Chanson und Wehmut.“ https://www.mariediot.com/ https://www.feebadenius.de/ Mit Unterstützung und in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten von Landkreis und Stadt Goslar!

Fokus

Fokus

Kommende Termine

Kommende Termine

Galerie

Galerie