Das Rathaus

Wer bin ich

Belohnen Sie sich zu Beginn der Ausstellung mit einem beeindruckenden, weitreichenden Ausblick aus dem höchsten der drei Rathaustürme über die Dächer der Stadt.

Die im Sommer hier im Dachstuhl lebende Fledermauskolonie der Großen Mausohren gewährt Ihnen einen kleinen, ganz privaten Einblick in ihren Lebensraum über eine Live-Cam. Hautnah, allerdings als Präparat, finden Sie weitere spannende Informationen über die geschützten Mausohren im weiteren Verlauf der Ausstellung.

Von den Fledermäusen führt Sie der weitere Rundgang über insgesamt neun Ausstellungsebenen bis tief in die Gewölbekeller. Begleitet von spannenden Geschichten und besonderen Exponaten aus dem mittelalterlichen Duderstadt und der Entstehungsphase des Rathauses, das einst als „Kophus“ (Kaufhaus) erbaut wurde. Erfahren Sie etwas über Stadtverteidigung und Festkultur der Duderstädter Schützengesellschaft, die Salzkammer, in der einst das „Weiße Gold“ gelagert wurde, die frühere Gerichtsstätte und die Gefängniszellen, dem Ratsweinkeller, in dem auch geheime Treffen der Ratsherren stattfanden oder die Folterkammer, in der das „Gesindel“ der sogenannten „Peinlichen Frage“ unterzogen wurde. Es gibt wirklich sehr viel in diesen alten Gemäuern zu entdecken. Ihr Rundgang endet wieder am Ausgangspunkt Ihrer kleinen Zeitreise, dem einstigen „Kophus“ in dem sich auch die Gästeinformation befindet.

Das Rathaus
Wie kann ich helfen?
  • Sonstiges
Adresse
Marktstraße 66, 37115 Duderstadt