Tadashi Endo

Wer bin ich

Nach seinem Regiestudium am Max-Reinhardt Seminar in Wien arbeitete Tadashi Endo zunächst in Northeim mit der Theaterkooperative Northeim und kreierte mehrere Theaterstücke wie Freßsack und die Bremer Stadtmusikanten nach der Musik von TonSteineScherben, Krieg der Clowns, Grün (1.Preis beim intern. Schülertheatertreffen in Berlin) und Hiaburi. Danach tourte er als Solo-Performer in Begleitung führender Jazzkünstler durch Europa. Tadashi Endo, Ehrenmedaillenträger der Stadt Göttingen, wurde in den 90iger Jahren Schüler des großen Butoh-Meisters Kazuo Ohno und ist nun einer der renommiertesten Butoh Tänzer Europas und wenn nicht gar weltweit. Tadashi hat seinen ganz eigenen Tanz-Stil entwickelt, den er Butoh-MA nennt. MA-„Die Leere“ oder „in between“. Zwischenräume, die Tadashi Endo in feinen Verwandlungen sichtbar werden lässt, mit beinahe unsichtbaren Bewegungen, intensiver Spannung, sowie äußerster Konzentration und Körperbeherrschung. Sein Tanz ist eine Darstellung der unbewegten Bewegung. Er tanzt nicht – er wird getanzt. Mit seinen Solotanzstücken MA, FUKUSHIMA MON AMOUR, MABOROSHI, IKIRU–hommage à Pina Bausch etc. begeistert er immer wieder das Publikum. Als Choreograph und Regisseur ist Tadashi Endo weltweit gefragt. So kreierte er die Tanzstücke SHI ZEN für Teatro LUME Brazil, SOPRO für Carlos Simioni Brazil, HA DÔ2 für Company Yvette Boszik Ungarn, BLACK MIRROR für Teatro Rituale Eugenia Vargas Mexico. Er wirkte auch bei mehreren Operninszenierungen als Choreograph und Tänzer mit z.B. bei den Opern Madame Butterfly, Theater am Gärtnerplatz München und Don Giovanni, Staatsoper Hamburg, beides unter der Regie von Doris Dörrie, Tristan & Isolde, Staatsoper Hannover, Regie: Stephen Langridge und für die Int. Händelfestspiele Göttingen bei Admeto, Regie: Doris Dörrie, Lotario, Regie: Carlos Wagner. Seit 1992 führt Tadashi Endo sein eigenes Tanzstudio, das Butoh-Centrum MAMU, in dem er Workshops gibt und die Proben für seine Solos und Tanztheaterstücke mit internationalen Tänzer*innen durchführt. Hier entstanden die Stücke METASEQUOIA, MIGRATION, KI ME RA, I.nter S.ex und HA DÔ1, die alle im Jungen Theater Göttingen aufgeführt wurden.
Das Butoh Centrum MAMU ist in der Geismar Landstraße 95 in Göttingen (siehe 21Flyer Butoh Centrum Engl und 21Flyer Tadashi Endo)

Tadashi Endo
Wie kann ich helfen?
  • Auftrittsmöglichkeiten nach der Corona-Krise