KulturKloster Duderstadt & Iris Blank – Fotoprojekt Heimat & Grenze

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider
 

Im Sommer 2020 startete das Kulturkloster Duderstadt zusammen mit der Fotografin Iris Blank den Fotoworkshop zum Oberthema „Heimat und Grenze“. Schülerinnen und Schüler des Eichsfeld Gymnasiums trafen sich wöchentlich und haben das Thema in Ihrer eigenen Bildsprache betrachtet. Neben Fotografien im Grenzlandmuseum, wo die innerdeutsche Grenze verlief, waren auch die Aspekte die Grenze der Natur, die Jahreszeit Herbst mit ihren starken Lichtverhältnissen und das Thema „Licht und Schatten“ inspiration für die Bilder der jungen Fotografinnen und Fotografen.

# # #
Wer steckt dahinter?

Das KulturKloster versteht sich als Förderer und Netzwerkpartner der schulergänzenden kulturellen Bildung im ländlichen Raum.
In diesem Sinne schafft das KulturKloster Möglichkeiten für junge Menschen, ihre eigene Kreativität zu entdecken und sich vielfältig auszudrücken – über Kunst und Körpersprache, Musik und Klangsprache, Literatur und die eigene Fantasie.
Das KulturKloster wurde 2017 auf Initiative der Stiftung der Ursulinen, insbesondere der Geschäftsführerin Schwester Ingeborg Wirz, und u. a. mit der Unterstützung der Stadt Duderstadt gegründet. Seit 2020 ist die Volkssolidarität Kinder- und Jugendhilfswerk Sachsen-Anhalt gGmbH Träger der Einrichtung.

Die freie Fotografin Iris Blank lebt und arbeitet in Duderstadt.
Als freie Bildjournalistin begleitete Sie für das Göttinger /
Eichsfelder Tageblatt 16 Jahre
das Zeitgeschehen in der Region Eichsfeld, mit Sonderreportagen und darüber hinaus, bevor Sie als Gesellschafterin der Punkt. Medienagentur GbR in Duderstadt und Herausgeberin des Punkt. Eichsfeld Magazins tätig wurde und 2012 in Duderstadt ihr eigenes Fotostudio eröffnete.

Unterstützen!

Folgen Sie dem KulturKloster auf Facebook.

Besuchen Sie die Webseite von Iris Blank.