Hangklang (Rolf Predotka)

„Die Welt ist Schwingung“

Share

Für Rolf Predokta begann seine künstlerische Tätigkeit, als er eines Tages in Frankreich den Grundton des Didgeridoos hörte. Seither widmet er sich obertonreichen Klang- und Naturtoninstrumenten, deren archaischer Klang ihn fasziniert, insbesondere dem Hang und anderen Handpans. Abgerundet wird seine Musik- und Klangarbeit von Didgeridoo, Obertongesang, Shrutibox, Gongs, Kristallklangschalen, Monochorden u.v.m. Seit vielen Jahren arbeitet er darüber hinaus mit einer Harfinistin zusammen.

Mit seinen archaischen Instrumenten erschafft Hangklang eine Musik, deren Bandbreite über klassische Hörgewohnheiten weit hinausgeht. Sie beruhigt und unterstützt meditative Übungen, wie Yoga. „Ob innerliche Krisen oder von außen erzeugte“, erklärt Rolf, „erdet und harmonisiert diese Musik den Menschen in schwierigen Lebensphasen.“

Neben seinen Auftritten stellt Hangklang auch selbst Klangobjekte wie Klangengel, -herzen, -mobilees und Gongs her. Außerdem führt er Klangmeditationen durch, gibt Klangmassagen und präsentiert auf Veranstaltungen sein Klangzelt mit Rieseninstrumenten, wie einem Alphorn, einer Wasserspringschale, einem großen Gong und Riesentrommeln. Nicht zuletzt gehören auch mobiler oder stationärer Hang-Unterricht und -Workshops zu seinem Repertoire. Die Musik von Hangklang lässt sich außerdem per Download oder CD erleben.

 

Fokus

Fokus

Kontakt

Adresse

Rolf Predotka
Schießhaus 20
37627 Deensen
Deutschland

Address location

Magazin

Magazin

Erwähnt in

Bild
Rolf Predotka (alsia Hangklang) spielt auf einem Stuhl sitzend auf einer Hangdrum. Im Hintergrund ist ein grüner Garten zu sehen.
Maskierte Zeiten

„Die Welt ist Schwingung“

Maskierte Zeiten: Hangklang im Gespräch

Aufräumen gegen die Dissonanz. Für Rolf Predokta, der sich unter dem Künstlernamen Hangklang ganz den obertonreichen Klang- und Naturtoninstrumente, wie beispielsweise dem Hang und anderen Handpans...

Dorothea Heise
Ulrich Drees
Veröffentlichungsdatum

Galerie

Galerie