Tomas Sniadowski

Nachdem er schon mit vier Jahren zum ersten Mal an einem Klavier geübt hatte, war Tomas Sniadowski, der als Sohn eines polnischen Musikehepaares im Harz aufwuchs, schon früh klar, dass er einmal Musiker werden würde. Gewappnet mit einer fundierten Gesangs- und Klavierausbildung an einem Landesmusikgymnasium verdiente er sich daraufhin bereits mit 16 Jahren in Hotels, bei Tanzveranstaltungen und auf Hochzeiten als Pianist und Sänger das Geld für Schule und Studium. Bei „Popstars“ von Pro7, einem der frühen Casting-Formate, erreichte er dann gleich beim ersten Versuch das Finale. Nach der zweiten Finalteilname 2004 ging er nach Salzburg, um dort für ein Jahr die Leitung eines Tonstudios zu übernehmen, das Radio-Jingles produzierte. Bald darauf arbeitete Tomas Sniadowski parallel europaweit für eine Agentur, die an Vier- und Fünf-Sterne-Hotels Pianoentertainer vermittelte, während er gleichzeitig für viele andere Künstler Songs schrieb.

Zurück in Südniedersachsen gründete er einige Jahre später eine erfolgreiche regionale Event-Agentur, zu der sich bald auch eine eigene Künstleragentur gesellte, die im Bereich Hotel-Entertainment rasch zur Größten Deutschlands aufstieg. Als sich 2013 Giovanni Zarella, den Tomas aus Popstars-Zeiten kannte, mit der Idee meldete, zusammen mit einem dritten Künstler die Band „Vintage Vegas“ quasi als ein neues „Rat-Pack“ zu gründen, war der Vollblut-Musiker sofort begeistert. Aus der Idee wurde ein Projekt, dass es mit einem Album voller swingorientierter Adaptionen von Pop-Songs – darunter auch einige, die Tomas selbst geschrieben hatte – auf Anhieb auf Platz Eins der Jazz-Charts schaffte und bis heute erfolgreich weiter besteht. Auch als Songwriter blieb der Sänger in dieser Zeit weiter aktiv, schrieb beispielsweise Titel für einen Film von Till Schweiger oder Comeback-Albums für eine Reihe bekannter deutscher Künstlerinnen.
Dass Tomas Sniadowski in den vergangenen zehn Jahren gleichzeitig zu seinen vielen künstlerischen Aktivitäten im Harz eine eigene Immobilienfirma aufbaute, passt zu einem Mann, der nie still zu stehen scheint.

 

Fokus

Fokus

Kontakt

Adresse

citysoundz – Inh. Tomas Sniadowski
Am Münster 36
37154 Northeim
Deutschland

Address location

Magazin

Magazin

Erwähnt in

„Ein Satz meiner Mutter half mir durch die Zeit: Sei dir für nichts zu schade.“
Maskierte Zeiten
Moritz Steinhauer Mo., 08.08.2022 - 22:51
Bild
Tomas Sniadowski steht mit einer Bohrmaschine in der Hand auf einem Baugerüst, er trägt einen grauen Anzug.
Maskierte Zeiten: Tomas Sniadowski im Gespräch

Wegducken gilt nicht. Thomas Sniadowski ist sicher nicht nur einer der erfolgreichsten Künstler der Region, er leitete auch Event- und Künstleragenturen und baute eine eigene Immobilienfirma auf. Der...

Dorothea Heise
Ulrich Drees
Veröffentlichungsdatum

Galerie

Galerie