Tanztheater Göttingen

Wer bin ich

Das Tanztheater Göttingen

Gegründet 2016 von Katrin Fiege verschreibt sich das Tanztheater den Bewegungskünsten. Ausgehend von scheinbar simplen Bewegungsansätzen geht es forschend in die Tiefe. Gerne nutzt es zudem andere Genres. Innere wie äußere Bewegtheit sind sinngebend für das Tanztheater Göttingen.

Das Ensemble besteht aus Tänzer:innen, die sich durch eine ausgesprochene Begabung, tänzerisches Improvisationstalent und eine gute Tanztechnik in einer Audition im semiprofessionellen Bereich bewiesen haben.

Katrin Fiege als künstlerische Leiterin des Tanztheaters Göttingen erhielt ihre Ausbildung an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Folkwang Universität der Künste Essen und Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten. Vor diesem Hintergrund liebt sie es im Spannungsfeld verschiedener Künste zu arbeiten und alles mit einer ruhigen und gerichteten Art in Bewegung zu bringen.

Momentan ruht der Betrieb. Unsere letzte Produktion vor dem Shutdown, die aufgrund dessen nur einmal aufgeführt werden konnte, war

Prometheus. Mythos und Ode

Das Tanztheater Göttingen geht bei dieser Produktion tief in die Antike über Goethes Ode bis ins Jetzt hinein. Hierarchiedenken versus Abkehr von traditionellen Einflüssen. Streben nach Selbstbestimmung. Beleuchten herkömmlicher ästhetischer Normen. Erkenntnis wagen und doch befangen im Empfinden seiner Selbst?

Die Tänzer:innen begeben sich auf unbehagliches Terrain und bringen eine wendige Version von Prometheus auf die Bühne.

Ein Tanzstück von Katrin Fiege und Roland Nordeck

Wiederaufnahme in der Spielzeit 2021/2022

Fotos © Dorothea Heise

Tanztheater Göttingen
Wie kann ich helfen?
  • Sonstiges