Villa Gyps

Jugendstilvilla in Osterode am Harz

Jugendstilvilla – 1905 bis 1906 baute der Gipsmüller und spätere Senator der Stadt Osterode am Harz, Hans Schimpf, ein ursprünglich schlichtes barockes Gebäude zur repräsentativen Jugendstilvilla aus und um. Damals erhielt die Villa ihr heutiges Aussehen und ihre vom Jugendstil geprägte Ausstattung, wie beispielsweise die bleiverglasten Ornamentfenster. Wenig später, in den Jahren 1909 bis 1910 entstand der große, aufwändig gestaltete Garten im Stil der Zeit. Heute wird die Villa vom Freundeskreis erhalten und gepflegt.

Adresse und Kontakt

Adresse und Kontakt
Adresse

Villa Gyps
Gipsmühlenweg 37
37520 Osterode am Harz
Deutschland

Address location

Galerie

Galerie

Magazin

Magazin

Erwähnt in

„Lyrik lebt“ fördert Kunst, Kultur und Poesie in Osterode im Harz
Backstage
Moritz Steinhauer Mi., 12.10.2022 - 21:41
Bild
Texte auf bundem Papier an einer Leine
Besonders Lyrik und Prosa sollen einem breiten Publikum zugänglicher präsentiert werden.

Der neue Verein „Lyrik lebt“ mit Sitz in Osterode am Harz bereichert seit seiner Gründung im November 2021 die regionale Vereinsszene. Nichts weniger als die Förderung von Kunst, Kultur und Poesie hat...

Ralf Gießler
Veröffentlichungsdatum