Einbecker Blaudruck

Wer bin ich

Von Handtüchern bis Halstüchern: Per Hand und „in traditionellen Abläufen“ stellt das Team des Geschäfts Einbecker Blaudruck Produkte des täglichen Bedarfs aus Leinen und Baumwolle her. Kunden können eigene Stoffe und Ideen mit in den Laden bringen. Die Werkstatt des Geschäfts Einbecker Blaudruck wurde 1638 gegründet, teilt die Belegschaft auf ihrer Homepage mit. In den vergangenen 380 Jahren seien „mehr als 800 Model aus fast allen Stilepochen seit Erfindung des Blaudrucks“ erhalten geblieben. Blaudruck ist ein Färbeverfahren für Gewebe aus Leinen oder Baumwolle, bei dem ein weißes Muster auf blauem Grund entsteht. Gedruckt wird per Hand „in traditionellen Abläufen“ mit Modeln – den Schablonen.

Das Geschäft Einbecker Blaudruck führt im Online-Shop und im Laden unter anderem Tischdecken, Läufer, Sets, Taschen, Kissen, Hand- und Halstücher, Grillschürzen, Hemden und Kleider. „Die Farben waschen kaum aus und unsere Leinen-, Halbleinen- und Baumwollstoffe sind sehr robust“, heißt es auf der Homepage. „Kunden können bei uns ihre eigenen Stoffe nach ihren persönlichen Wünschen bedrucken lassen. Geeignet sind fast alle unbedruckten Leinen und Baumwollstoffe.“