Walkenrieder Kreuzgangkonzerte

Eine Veranstaltungsreihe der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

Die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte im Kloster Walkenried, welches als Teil des UNESCO Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft ein Baudenkmal höchsten Ranges darstellt, haben sich seit nunmehr 35 Jahren mit ihrer Vielfalt an programmatischen Akzenten und belebenden Impulsen zu einem unverzichtbaren Element kulturellen Lebens in der Harzregion und weit darüber hinaus entwickelt. Durch den besonderen Charakter der Walkenrieder Kreuzgangkonzerte und ihre Ausrichtung auf Akustik, Atmosphäre und Stimmung werden vielschichtig Gäste angesprochen. Jährlich wiederkehrend werden in der Zeit von Mai bis Dezember durchschnittlich 20 Veranstaltungen mit renommierten Künstlern angeboten.“ (walkenrieder-kreuzgangkonzerte.de)

Fokus

Fokus

Kommende Termine

Kommende Termine

Kontakt

Magazin

Magazin

Erwähnt in

Bild
Klosterruine Walkenried
Portrait

Zisterzienserkloster Walkenried – Ort für Kultur und Geschichte

Die imposanteste Ruine am Rande des Südharzes ist ein lebendiger Kulturort

Im Mittelalter war das Kloster Walkenried eine der mächtigsten Wirkungsstätten des Zisterzienserordens. Eine architektonische Besonderheit ist der zweischiffige Kreuzgang, der 1290 fertiggestellt...

Claudia Nachtwey
Veröffentlichungsdatum