Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen

Wer bin ich

Gut Herbigshagen ein viel besuchtes Ziel in der Region Südniedersachen. Als Regionales Umweltbildungszentrum ist der charmante Gutshof auch ein wichtiger außerschulischer Lernort. Das spiegelt sich in den Natur-Erlebnisprogrammen „Tage voller Vielfalt“ und „Schulbauernhof“ wider. Besucher können bei einer Führung oder im Alleingang auf Entdeckungsreise gehen und die heimische Flora und Fauna besser kennen lernen. Zu den Erlebnisstationen zählen der Biolandbetrieb mit seltenen Haus- und Nutztierrassen, ein Naturlehrpfad mit Bauerngarten, Bienenhaus und Insekten-Nistwand, ein Feuchtbiotop, ein Damwildgehege und vieles mehr. Die nahe gelegene Franz-von-Assisi-Kapelle beherbergt die letzte Ruhestätte der Stiftungsgründer Heinz Sielmann († 2006), dem bekannten Tierfilmer, und seiner Frau Inge Sielmann († 2019).

Im Erdgeschoss des Natur-Erlebnishauses laden die interaktiven Ausstellungselemente „Wildwechsel im Grünen Band – Ein tierischer Rollentausch“ zum Spielen und Entdecken ein. Den Auftakt der Ausstellung „Vielfalt braucht Vielfalt“ im Obergeschoss bildet eine raumgreifende Medieninstallation. Entlang synchron bespielter Projektionsflächen tauchen die Besucher in ein überdimensionales Naturpanorama ein. Auf den Rückseiten verbirgt sich ein facettenreiches Mosaik aus beweglichen Klappen, das die komplexen Wechselbeziehungen in der Natur erfahrbar macht. Der hintere Bereich entführt die Besucher in die Ausstellung „Heinz Sielmann: Ein Leben wie im Film“. Anhand zahlreicher hinterleuchteter Filmstreifen tauchen die Besucher in das Leben des bekannten Tierfilmers ein. In einem separaten Kinoraum werden seine Klassiker und Auszeichnungen gezeigt.

Was biologische Vielfalt ist und wie sie entsteht, zeigt die Ausstellung „Natur bewahren“ in der gegenüberliegenden Hofremise. Von den Ausstellungswelten aus können sich die Besucher mit der App „Sielmanns Schatzsuche“ auf vier verschiedene Erlebnistouren rund um das Gut begeben. Für die Nutzung der App stehen Tablets an der Besucherinformation zur Verfügung. Alternativ ist die App kostenfrei im Apple AppStore und Google PlayStore erhältlich. An der Besucherinformation können die Besucher auch den Gut Herbigshagener Apfelsaft von eigenen Streuobstwiesen und Mitbringsel für Freunde und die Familie erwerben.

Den Bioland-Bauernhof lieben besonders die Kinder. Hier können sie auf Tuchfühlung mit bedrohten Nutztierrassen wie dem Harzer Roten Höhenvieh, der Thüringerwald Ziege und dem Leineschaf gehen. Mit der artgerechten Haltung der Tiere trägt die Heinz Sielmann Stiftung zum Erhalt von rund zehn wichtigen historischen Nutz- und Haustierrassen bei, die nur noch selten in der Landwirtschaft vorkommen. Auch Esel, Schweine und Kaninchen sorgen für unvergessliche Erlebnisse.

Kontakt:
Natur-Erlebniszentrum, Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt, Tel. 05527 914-208, besucherservice@sielmann-stiftung.de, www.sielmann-stiftung.de.